Lebenslauf

Staatsexamen 1984, Medizinische Hochschule Hannover


Behandlung von Erwachsenen und Jugendlichen während der Tätigkeiten im Klinikum Hannover (1984-1985) und Klinikum Minden (1994- 2005):

  • neurologisch bedingte Sprach-,Schluck-, Sprechstörungen bei MS, Parkinson, ALS und nach Schlaganfall (Spezialstation-Schlaganfall (Stroke Unit))
  • Schädel-Hirn-Trauma
  • Langzeitbeatmung
  • Stimmstörungen (organisch oder funktionell)
  • Fehlfunktionen der Mund- und- Gesichtsmuskulatur (organisch oder funktionell)
  • Lippen-Kiefer-Gaumenspalten

Behandlung von Kindern während der Tätigkeit im sozialpädiatisches Zentrum, Hannover (1985-1987) und Mitarbeit in freier Praxis (1988-2005):

  • Kindliche Sprachstörungen und Sprachbehinderungen
  • Trink-, Saug- und Fütterstörungen
  • Hörverarbeitungs- u. Wahrnehmungsstörung / Lese-Rechtschreibschwäche
  • Fehlfunktionen der Mund- und- Gesichtsmuskulatur (organisch oder funktionell)
  • Lippen-, Kiefer- und Gaumenspalten

Seit 2006 eigene Praxis in Stadthagen am Krankenhaus, parallel stationäre Versorgung der Patienten des Kreiskrankenhaus.


Sonstiges:

  • Leitung der Abteilung für Logopädie im Klinikum Minden (1995-2005)
  • Therapeutische Leitung der Aphasie-Selbsthilfegruppe Minden
  • Begleitung von Studien der Fakultät für Linguistik,Uni Bielefeld

Dozententätigkeiten:

  • Stroke Unit-Qualifikationskurse (Leitung Prof. Dr. med. Otto Busse)
  • Ausbildung- und Weiterbildungskurse für Erzieherinnen, Altenpflege, Kranken- und Intensivpflegepersonal  und von Diätassistenten